Köln: Singles, Schnaps & die Suche nach Liebe

Singles aufgepasst: IM GEGENTEIL geht auf Kieztour in Köln. Ihr verbringt einen netten Abend, werdet beim Trinken und Wohlfühlen portraitiert – und findet im besten Fall auch noch Herzdame oder -bube. Das alles kostenlos und im Name der Liebe.

Eine Geschichte, die man seinen Enkeln noch erzählen will: "Ich saß im Café und dann hab ich den Opa kennengelernt, meine große Liebe." Doof nur, dass sowas meist nur in Hollywood-Streifen passiert. Ändern könnte das IM GEGENTEIL – der Blog, der Amor auf die Sprünge hilft. Wie das funktioniert: Das Team von IM GEGENTEIL besucht die einsamen Herzen zuhause, die erzählen ein bisschen was von sich und ganz nebenbei enstehen tolle Bilder. Anschließend geht das Ganze online. Nun können sich andere Töpfe auf der Suche nach ihrem Deckel melden. Ob daraus ein gemeinsamer Abwasch wird, entscheidet jeder selbst.

Wem der Besuch in den eigenen vier Wänden allerdings viel zu privat ist, für den gibt es gute Neuigkeiten: IM GEGENTEIL kommt mit seiner Kieztour nach KÖLN. Die meterhohe Staubschicht auf euren Bücherregalen und die festgetrockneten Saucenspritzer auf dem Herd sind damit total egal. Die selbsternannten Love-Doktoren trefft ihr nämlich einfach im Café, einer Bar oder Kneipe. Damit wird aus dem "Ich saß im Café....und dann kam der Opa..." dann vielleicht doch noch was. Naja, zumindest irgendwie. Vielleicht ist es dann doch die Bar, vielleicht waren ein paar Schnäpse im Spiel. Und das mit der großen Liebe kommt bei der Kieztour von IM GEGENTEIL ja sowieso erst später. Macht aber nix. Alternative Fakten, Baby.

Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit über die Kieztour in KÖLN verrät euch Judith von IM GEGENTEIL im Interview.

Wer übernimmt die Kieztour von ImGegenteil in Köln?

Unsere herzallerliebsten Köln-Teams, bestehend aus unseren zauberhaften Mädels Anna-Maria und Dalia und unserer trinkfesten Kombo Ben und Charlotte. Die vier seht ihr oben auch lässig an der Theke abhängen. Ehre, wem Ehre gebührt.

Wohin genau geht es?

Die beiden Teams kommen in den üblich-verdächtigen Kiez: rund ums Belgische Viertel. Schreib uns gerne die Bar deines Vertrauens in die Bewerbung, wenn sie dort in der Nähe ist.

Fotoshooting in einer bar – werde ich mir da nicht ziemlich bescheuert vorkommen?

Die Bars haben unsere Teams schon gewählt. Die Singles müssen also nur hinkommen, einen Schnaps trinken und entspannen. Den Rest machen wir.

Wann findet das Ganze Statt?

Freitag, den 17. Februar und Samstag, den 18. Februar. Das Porträt dauert in etwa 45 Minuten – plus/minus ein paar Schnaps.

Was muss ich mitbringen?

Gude Laune (klar), wenn du hast, ein Kinderfoto zum Abknipsen und ein paar persönliche Gegenstände à la Lieblingsbuch, Souvenir aus einem fernen Land, skurrile Glücksbringer und Toupets – was auch immer dich am besten beschreibt.

Kann ich auch Geleitschutz anschleppen?

Doppeldate? Na logo! Bring gerne deine beste Freundin, deinen heißen Nachbarn, den Yogalehrer, deine Mutti, deinen Chinchilla mit.

Ich bin nicht schön, nicht lustig, aber habe ein großes Herz. Kann ich trotzdem mitmachen?

Natürlich! Wir suchen in erster Linie nach spannenden Persönlichkeiten und keine Models oder perfekte Menschen!

Sagt ihr mir, wenn ich was zwischen den Zähnen habe?

Natürlich. Wir sind auch Zahnspezialisten, wenn es um dein schönstes Lächeln geht. Soße auf der Bluse, Feder im Haar, wir weisen dich auf alles hin. You name it!

Was, wenn ich alle Fotos von mir schrecklich finde?

Jeder Single bekommt eine Vorschau seines Porträts. Es gehen keine Bilder raus, mit denen du furchtbar unzufrieden bist. Wir haben Top-Fotografen, also wird es eh keine schlechten Bilder von dir geben.

Und wenn die Bilder so toll sind, dass ich sie meiner Oma schenken will?

Dann kannst du diese für einen eher symbolisch-freundlichen Betrag käuflich erwerben.

Kann ich mein Profil löschen lassen, wenn ich keine Lust mehr auf Liebesbriefe habe?

Wir aktivieren jeder Zeit eine Statussänderung. In Love, Pause, Sucht nicht mehr. Dann ist das Kontaktformular gelöscht. Kein Ding!

Wie erreichen mich meine Verehrer – muss ich Angst haben, dass demnächst ein Stalker vor meiner Tür steht?

Unter jedem Profil gibt es ein Kontaktformular, worüber man dich anschreiben kann. Du bekommst deine eigene, sichere E-Mail-Adresse, sodass alles in diesem Postfach landet. Nur mal so: Keine Stalker, nur Verehrer.

Bezahlt ihr mir nen Therapeuten, wenn sich niemand meldet?

Wie viel Post jemand bekommt, können wir leider auch nicht absehen. Ein bisschen Vertrauen in die Liebe braucht es schon! Egal ob eine oder 50 Nachrichten, es zählt doch eh nur, dass diese eine spektakuläre Nachricht dabei ist.

Sonst noch was?

Außer das hier bleibt nicht viel zu sagen. Bewirb dich bei uns mit deinen Kontaktdaten. Wir melden uns dann bei dir.

Dass euch IM GEGENTEIL so richtig gut in Szene setzt, davon könnt ihr euch anhand der Fotos von Kieztouren in anderen Städten überzeugen.

© 2023 by NOMAD ON THE ROAD. Proudly created with Wix.com