Köln: 7 Lokale, die Fleischfresser glücklich machen

Wenn schon Fleisch, dann bitte richtig gutes – so denken immer mehr Menschen. Sieben Lokale in Köln, in denen ihr leckeres Fleisch bekommt, findet ihr hier.

Haus Scholzen

Das Haus Scholzen ist eine echte Institution in Ehrenfeld. Was ihr hier bekommt: waschechte Brauhausküche. Deftig und rustikal eben. Nicht entgehen lassen solltet ihr euch die Spezialität des Hauses, die ihr so nicht in jedem x-beliebigem Kölner Brauhaus bekommt: den Ehrenfelder Senfrostbraten mit Zwiebelkruste. Herrlich!

Max Stark

Wer Hausmannsküche liebt, aber das Max Stark noch nicht kennt, sollte das unbedingt ändern. Dass hier im Agnesviertel kölsche Küche vom Feinsten serviert wird, dafür ist das Rumpsteak mit Schmorzwiebeln und Bratkartoffeln der beste Beweis. Zudem gibt es eine wechselnde saisonale Karte, die mit Spargelgerichten, Gänsebraten oder Muscheln auftrumpft.

Bei Oma Kleinmann

Um die kölsche Kultwirtin Oma Kleinmann ranken sich zahlreiche Geschichten. Noch bis ins hohe Alter soll sie in ihrem Lokal Kartoffeln geschält haben. Diese Zeiten sind zwar längst vorbei, doch die größten und vielleicht auch besten Schnitzel der Stadt gibt es Bei Oma Kleinmann an der Zülpicher Straße immer noch – und zwar in unzähligen Varianten. Beilagen sind hier Nebensache, es dreht sich alles ums Schnitzel. Das könnt ihr wahlweise vom Kalb oder vom Schwein bestellen.

noa

Zarte und auf den Punkt gegarte Rinderfiletspitzen oder Rumpsteak vom Grill bekommt ihr im noa an der Maastrichter Straße. Ob ihr das nun mit Salat oder zum Beispiel mit einer Ofenkartoffel genießt, bleibt euch selbst überlassen. Nur reservieren solltet ihr vorab unbedingt – sonst könnte es eng werden mit dem Genießen.

Causas Peru

Lomo Saltado nennt sich ein Klassiker der Peruanischen Küche, der Fleischfresser-Herzen höher schlagen lassen dürfte. Was sich dahinter verbirgt: Rinderfiletstreifen mit Tomaten, Zwiebeln und Koriander – alles sehr würzig angemacht. Lecker! Bestellen könnt ihr das Ganze im Causas Peru an der Venloer Straße in Ehrenfeld.

Antep Mangal

Beim TV-Gastroduell "Mein Lokal, Dein Lokal" hat das Antep Mangal selbst den Ehrenfelder Kultladen Kebapland hinter sich gelassen. Kulinarisch kann man das bewerten wie man will. Gemütlicher essen kann man im Antep Mangal aber allemal. Mehr Platz, Brot und Dips vorab und türkischer Tee zum Abschluss – damit wird hier gepunktet. Und natürlich mit dem leckeren Fleisch vom Holzkohlegrill. Meine Empfehlung: das Lamm auf Auberginenpüree (Nummer 53).

Lommerzheim

Das Lommerzheim, das von den meisten Kölnern nur liebevoll "Lommi" genannt wird, ist soetwas wie die kölsche Traditionskneipe schlechthin. Dass die nun ausgerechnet auf der "falschen" Rheinseite liegt, mag der ein oder andere ärgerlich finden, aber die dicken Koteletts mit Schmorzwiebeln sind den Weg nach Deutz allemal wert.

© 2023 by NOMAD ON THE ROAD. Proudly created with Wix.com